Videos
offizieller Trailer
Making Of
Der Film

Der Film

In dem Alpendorf Saint Martin lebt der 10-jährige Waisenjunge Sebastian. Anstatt in die Schule zu gehen, jagt er lieber mit seiner Berghündin Belle über die Wiesen. Am meisten freut sich Sebastian auf die Rückkehr seiner Tante Angelina. Doch als er sie mit seinem Großvater César abholen will, erfahren sie Schreckliches: Angelinas Flugzeug ist abgestürzt und hat den Wald in Brand gesetzt. Als einziger glaubt Sebastian daran, dass Angelina überlebt hat und gerettet werden muss. Jetzt kann nur noch der mürrische Pilot Pierre helfen. Versteckt in dessen Flugzeug wollen Sebastian und Belle sicher gehen, dass Pierre die Suche nach Angelina ernst nimmt. Als der die blinden Passagiere entdeckt, bricht Chaos aus, dicht gefolgt von einer schmetternden Bruchlandung. Das ungleiche Trio macht sich nun zu Fuß auf den Weg durch den brennenden Wald. Ihnen stehen nicht nur neue Freundschaften und aufregende Abenteuer bevor, sondern große Gefahren und ein noch größeres Geheimnis.

Eisige Bergspitzen, felsige Abgründe und brennende Schluchten – hier muss sich die ungewöhnliche Freundschaft zwischen der klugen Berghündin und dem abenteuerlustigen Jungen bewähren. Ein bildgewaltiges Kino-Erlebnis für große und kleine Zuschauer.
Der Regisseur

Der Regisseur

Christian Duguay ist ein kanadischer Regisseur, der anfangs mehrere Filme in den USA drehte, wie HYDROTOXIN – DIE BOMBE TICKT IN DIR (1992), TÖDLICHE SCHREIE (1996) und THE ART OF WAR – KENNST DU DEINE FEINDE? (2000) mit Wesley Snipes. Auf Actionfilme spezialisiert, weitete er bald sein Repertoire aus und machte Miniserien fürs Fernsehen, u.a. „Jeanne d’Arc – Die Frau des Jahrtausends“ und „Hitler – Der Aufstieg des Bösen“, die alle in verschiedenen Kategorien für die Emmy Awards nominiert wurden. 2013 kam er mit JAPPELOUP – EINE LEGENDE auf die große Leinwand zurück.
Cast & Crew

Cast & Crew

Thierry Neuvic

in der Rolle des mürrischen Piloten Pierre

Thierry Neuvic, geboren 1970 in Montreuil, ist ein französischer Schauspieler. Nach Schauspielkursen am Cours Florent und an der Konservatorium de la rue Blanche machte er seine ersten Schritte vor der Kamera beim Fernsehen, in „La femme de la forêt“ (1996) von Arnauf Selignac. Im Jahr 2000 bekam Thierry Neuvic seine erste Kinorolle in CODE: UNBEKANNT von Michael Haneke. Nach mehreren Serienrollen spielte er u.a. in COMME T’Y ES BELLE (2006) von Lisa Azuelos und in dem Thriller KEIN STERBENSWORT (2006) von Guillaume Canet. Er hat ebenfalls Rollen in den Kinofilmen OSKAR UND DIE DAME IN ROSA (2009), HEREAFTER – DAS LEBEN DANACH (2010), SHERLOCK HOLMES – SPIEL IM SCHATTEN (2011) und Thrillern wie L’AFFAIRE SK1 (2014) von Frédéric Tellier und ANTIGANG (2015) von Benjamin Rocher übernommen. Demnächst wird er Yves Montand spielen, in dem ihm gewidmeten Biopic.

Tchéky Karyo

in der Rolle von César

Tchéky Karyo tauchte in der Filmlandschaft erstmals in EINE GANZE NACHT (1982) von Chantal Akerman auf. Im selben Jahr wurde er für seine Leistung in LA BALANCE – DER VERRAT von Bob Swaim für einen César als Bester Nachwuchsschauspieler nominiert. Er ist bekannt für seine radikalen Rollen – als Ganove in DER AUSSENSEITER (1983) von Jacques Deray oder Mickey (Rogogine) in LIEBE UND GEWALT (1985) von Zulawski, einer Adaption von Dostojewskis „Der Idiot“ – aber auch für seine nuancierten Figuren wie zum Beispiel in VOLLMONDNÄCHTE (1984) von Éric Rohmer. Sein wunderbares Spiel in DER BÄR (1988) von Jean-Jacques Annaud brachte ihm große Bekanntheit ein. Seine Rolle des Mentors in NIKITA (1990) von Luc Besson und auch seine Rolle in JOHANNA VON ORLEANS (1999) vom selben Regisseur haben seine Laufbahn ebenfalls stark beeinflusst. Tchéky Karyo gewann ebenso international immer mehr an Bekanntheit. An der Seite von Gérard Depardieu spielte er 1992 in 1492 – DIE EROBERUNG DES PARADIESES von Ridley Scott und er war der Gegenspieler von Will Smith und Martin Lawrence in BAD BOYS – HARTE JUNGS (1995) von Michael Bay. Wenig später spielte er zusammen mit Vincent Cassel und Monica Bellucci in DOBERMANN (1997) von Jan Kounen. 2004 war er in MATHILDE – EINE GROSSE LIEBE von Jean-Pierre Jeunet zu sehen. 2014 spielte er mit Frances O’Connor und James Nesbitt den von der BBC produzierten, internationalen Serienhit „The Missing“, der für die Golden Globes und die BAFTA-Awards nominiert wurde.

Besetzung

Sebastian
Félix Bossuet
César
Tchéky Karyo
Pierre
Thierry Neuvic
Gabriela
Thylane Blondeau
Angelina
Margaux Châtelier
Der Bürgermeister
Urbain Cancelier
Alfonso
Joseph Malerba
Marce
Ludi Boeken
Mechaniker
Jeffrey Noël

Crew

Regie
Christian Duguay
Buch
Juliette Sales, Fabien Suarez
Nach den Werken von
Cécile Aubry
Kamera
Christophe Graillot
Schnitt
Olivier Gajan
Kostüm
Adélaïde Gosselin
Ausstattung
Sébastian Birchler
Visuelle Effekte
Stéphane Bidault, Benjamin Ageorges
Ton
Emmanuel Hachette, Emmanuel Augeard, Adrien Arnaud, François-Joseph Hors
Musik
Armand Amar
Tiertraining
Andrew Simpson
Produktionsleitung
Philippe Gautier
Produzenten
Sidonie Dumas, Clément Miserez, Matthieu Warter, Frédéric Brillion, Gilles Legrand
Produktion
Radar Films, Épithète Films, Gaumont, M6 Films, Rhône-Alpes Cinéma
Mit Beteiligung von
Canal+, OCS, M6, W9
Mit Unterstützung von
La Région Rhône-Alpes, Centre national du cinéma et de l'image animée (CNC)
In Zusammenarbeit mit
Institut national de l'audiovisuel
Interview
Interview mit Félix Bossuet
in der Rolle von Sebastian
Was hat Dich dazu bewegt, an diesem neuen Abenteuer teilzunehmen?
Der erste Film hat mir besonders gut gefallen und ich war hochmotiviert für ein neues Abenteuer. Später habe ich erfahren, dass es neue Schauspieler gibt und ich konnte es kaum erwarten sie kennenzulernen.
Ist Sebastian dir ähnlich?
Nicht wirklich… äußerlich natürlich schon! Wir haben sehr verschiedene Charaktere. Er ist ein Junge, der entscheidet, was er macht, er geht wohin er will und wann er will. Er ist total frei. Heutzutage kann kein Kind so leben, vor allem nicht in der Stadt...
Hast du dich gefreut, mit den Hunden zusammen zu sein?
Ich war sehr froh, die gleichen Hunde wiederzusehen, es war auch ein neuer dabei. Allgemein mag ich Tiere gern. Aber man hat mich natürlich ein bisschen vorbereitet, damit ich nicht allzu sehr Angst vor großen Hunden habe. Ich habe auch vor dem Dreh Zeit mit ihnen verbracht, um sie besser kennenzulernen. Ich sollte eine bestimmte Strecke laufen, der Hund musste mir folgen, danach sollte ich ihm etwas zu essen geben, ihn streicheln, um mich ihm anzunähern.
Erzähle mir von der Szene mit dem Bären.
Er hat mir an sich kaum Angst gemacht, denn es gab Schutzbarrieren für den Fall der Fälle. Ohne diese hätte ich Angst gehabt. Wirklich lustig war, dass die Tiertrainer ihm Marshmallows zu essen gaben.
Wie war das Wiedersehen mit Tchéky Karyo?
Wir haben uns genauso gut verstanden. Ich kannte ihn bereits, dementsprechend war es einfacher. Es war fast als wären wir tatsächlich Großvater und Enkel. Wir haben schon viel Zeit miteinander verbracht: er war mein Adoptiv-Großvater und unsere Bindung wurde immer stärker.
Du hast Thierry Neuvic und Thylane Blondeau getroffen. Wie war das?
Super. Thierry ist sehr nett und hat viel Humor. Außerdem ist er sehr glaubwürdig, wenn er spielt, denn er bringt viel Gefühl ein! Es war toll, mit ihm zu drehen. Für Thylane war das Schwierigste wohl mit einem italienischen Akzent zu sprechen. Sie war es nicht gewohnt und es gab viele Szenen mit langen Dialogen.
Den Regisseur Christian Duguay kanntest du noch nicht...
Er ist sehr nett und witzig. Er versteht die Schauspieler sehr gut und hat eine Art, die Dinge zu organisieren, die ich sehr mag. Er ist ein toller Regisseur, der es geschafft hat, die Geschichte nicht zu entfremden. Er hat zum Beispiel eine Steadicam zum Filmen benutzt. Christian hört auch auf das, was man ihm vorschlägt: für eine Szene war ein komischer Text angedacht, ich habe ihm etwas anderes vorgeschlagen und er hat es sofort akzeptiert.
Hast Du Lust, weiterhin Filme zu machen?
Ja, ich habe Lust weiter zu machen, denn man trifft unglaublich viele Leute, verschiedene Regisseure und neue Schauspieler. Die Mitglieder eines Teams werden nicht zufällig ausgesucht: alle sind super. Ich würde gerne weiterhin solche Abenteuer erleben. Auf jeden Fall weiß ich, dass ich kein Arzt werden möchte, wenn es mit dem Film nicht klappt.
Charaktere

Charaktere

Sebastian
hat seinen eigenen Kopf und der ist verdammt stur. Wenn er sich einmal etwas vorgenommen hat, bringt ihn so schnell nichts davon ab. Mit einem Mädchen war Sebastian noch nie befreundet, aber manchmal braucht auch er ein bisschen Hilfe.
Belle
ist groß, weiß und schön und Sebastians beste Freundin. Belle hatte es schwer, denn die Dorfbewohner hielten sie lange für ein gefährliches Raubtier. Erst Sebastian musste sie überzeugen, dass es sich vielmehr um eine wunderschöne und großartige Freundin handelt, auf die man sich immer verlassen kann.
César
ist Sebastians treuer Ersatz-Großvater. So liebevoll er sich um Sebastian kümmert, so wütend ist er auf den Mistkerl Pierre.
Pierre
kann klapprige Flugzeuge fliegen und hält Hunde für Bären. Der mürrische Pilot wird von den Dorfbewohnern nur „der Andere“ genannt und auch Sebastian hält den Hundehasser zunächst für einen schlichten Betrüger.
Gabriela
beziehungsweise Gabriel, ist ein junges Mädchen, das so stark ist wie ein ausgewachsener Holzfäller. So kann Gabriela natürlich die höchsten Bäume erklettern und Sebastian immer dann helfen, wenn er es am wenigsten erwartet.
Galerie
Gewinnspiel

Gewinnspiel

Mit welchem Tier verwechselt der Pilot Pierre die Berghündin Belle als sie sich zum ersten Mal begegnen?
Aeinem Grizzly
Beinem Krokodil
Ceinem Schaf
Einsendeschluss ist der 01.03.2016. Teilnahme ab 18 Jahren. Das Los entscheidet. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Reiseübertragung, Barauszahlung und Eintausch der Gewinne sind nicht möglich. Mitarbeiter der veranstaltenden Firmen und angeschlossener Agenturen sowie Personen mit Wohnsitz im Ausland sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Die Möglichkeit einer Mehrfachteilnahme sowie die Teilnahme über gewerbliche Gewinnspielservices sind ebenfalls ausgeschlossen.
HAUPTPREIS: Ferien für die ganze Familie gewinnen!
Gewinnt zum Filmstart von SEBASTIAN UND DIE FEUERRETTER mit FamilySelectHotels, den Spezialisten für Familien-Ferien, einen 7-tägigen Familienurlaub für zwei Erwachsene und zwei Kinder. Entspannung für die Eltern, Spaß für die Kinder: FamilySelectHotels stehen für Ferien in ausgewählten, kindergerechten Hotels mit Rundum-Service. Das garantiert Ferienspaß für Kinder und Eltern gleichermaßen.
www.familyselecthotels.com
5x DOG®Cards von Schmidt Spiele
Versuche, mit deinem Teampartner als Erster je eine durchgehende Reihe aus 14 Karten zu bilden. Dabei könnt Ihr euch gegenseitig unterstützen, Hilfskarten aus der Mitte eintauschen oder ganze Kartenstapel auf der Suche nach der passenden Karte durchwühlen.
www.schmidtspiele.de
20x Plakat zum Film
Für Lehrer

Für Lehrer

Sebastian und die Feuerretter (Begleitmaterialien)

4.1 MB

Datenschutzinformationen

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: tools.google.com/dlpage/gaoptout

Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter google.de/intl/de/policies/. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code „anonymizeIp“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de

Schliessen