So beheben Sie das fehlende oder ausgegraute Akkusymbol in Windows 10

Laptop-Benutzer haben den Vorteil, dass sie ihren Computer überallhin mitnehmen können. Dies hält jedoch nicht ewig an, je nach dem Akku Ihres Geräts. Die meisten Menschen können den Zustand ihres Akkus mit einem kurzen Blick erkennen, jedoch haben einige Windows 10 Laptop-Nutzer festgestellt, dass das Akkusymbol fehlt.

Das Akkusymbol sollte in der Taskleiste von Windows 10, auch Infobereich genannt, neben der Uhrzeit und dem Datum erscheinen. Wenn Sie es nicht sehen können oder es ausgegraut ist, kann es versteckt, deaktiviert oder beschädigt worden sein.

In diesem Artikel haben wir einige nützliche Methoden aufgelistet, mit denen Sie versuchen können, sie wiederherzustellen.

Akku ausgegraut

So beheben Sie das Fehlen des Batteriesymbols

Wählen Sie das Batteriesymbol, das in der Taskleiste angezeigt wird
Es ist möglich, dass das Batteriesymbol einfach deaktiviert wurde oder gar nicht erst eingeschaltet wurde. Sie können dieses Problem beheben, indem Sie die Option „Energie“ in der Taskleiste einblenden lassen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle in Ihrer Taskleiste und wählen Sie dann Taskleisteneinstellungen. Dadurch wird die entsprechende Seite der Einstellungen-App geöffnet.
Taskleisten-Einstellungen
Scrollen Sie nach unten, bis Sie den Abschnitt „Benachrichtigungsbereich“ sehen. Klicken Sie hier auf den Link „Systemsymbole ein- oder ausschalten“.
System-Symbole ein- oder ausschalten
Suchen Sie den Kippschalter „Energie“ und stellen Sie sicher, dass er auf „Ein“ gestellt ist. Dadurch wird sichergestellt, dass das Batteriesymbol in der Systemablage sichtbar ist.
Kippschalter Energie einschalten
Wenn Sie das Batteriesymbol immer noch nicht sehen, gehen Sie zurück zu den Taskleisten-Einstellungen und klicken Sie auf den Link „Auswählen, welche Symbole auf der Taskleiste angezeigt werden“ im Abschnitt „Benachrichtigungsbereich“.
Taskleisten-Einstellungen
Scrollen Sie nach unten, bis Sie „Energie“ sehen, und schalten Sie den Schalter auf die Einstellung „Ein“ um. Sie sollten nun das Batteriesymbol in Ihrer Taskleiste sehen können.
Strom einschalten
Deaktivieren und erneutes Aktivieren der Akku-Hardware
Manchmal ist alles, was Sie tun müssen, um etwas zu reparieren, ein Neustart des Geräts. Das gilt auch für die Akkus Ihres Laptops.

Wenn das Akkusymbol zu fehlen scheint, versuchen Sie, das Gerät neu zu starten. Dies signalisiert Ihrem Computer, dass die Batterien tatsächlich vorhanden sind, wodurch das Symbol wieder angezeigt wird.

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie das Gerät an eine externe Stromquelle anschließen, bevor Sie diese Methode ausprobieren!

Drücken Sie die Tasten Windows + X auf Ihrer Tastatur und wählen Sie dann Geräte-Manager aus dem Schnellzugriffsmenü.
Geräte-Manager
Wenn der Gerätemanager geladen ist, suchen Sie die Kategorie „Batterien“ und erweitern Sie sie, indem Sie auf das Pfeilsymbol klicken. Sie sollten zwei Elemente sehen können:
Microsoft AC Adapter
Microsoft ACPI-konforme Steuerungsmethode Akku.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Microsoft AC Adapter und wählen Sie dann die Option Disable device (Gerät deaktivieren).
Microsoft AC-Adapter
Sie sollten eine Warnmeldung sehen, die Sie auffordert, zu bestätigen, dass Sie das Gerät deaktivieren möchten. Klicken Sie auf „Ja“.
Microsoft Ac-Adapter deaktivieren
Wiederholen Sie Schritt 3. und Schritt 4. mit dem Gerät Microsoft ACPI-konforme Steuerungsmethode Akku.
Aktivieren Sie anschließend beide Geräte wieder, indem Sie mit der rechten Maustaste auf sie klicken und die Option „Gerät aktivieren“ wählen.
Starten Sie Ihren Computer neu. Nach dem nächsten Start sollte das Akkusymbol wieder in der Taskleiste angezeigt werden.
Windows 10 aktualisieren
Einige Benutzer berichten, dass der Wechsel zur neuesten Version von Windows 10 das Akkusymbol wieder erscheinen lässt.

Öffnen Sie die Anwendung „Einstellungen“ über das Startmenü oder das Tastaturkürzel Windows + I.
Optionen für den Akkubetrieb
Klicken Sie auf Update & Sicherheit.
Update & Sicherheit
Klicken Sie in der Registerkarte Windows Update auf die Schaltfläche Nach Updates suchen.
Updates
Wenn ein neues Update gefunden wird, klicken Sie auf die Schaltfläche Installieren.
Nachdem Ihr System das neueste Windows 10-Update erfolgreich installiert hat, kann es sein, dass das Akkusymbol wieder angezeigt wird und funktioniert.
So beheben Sie das ausgegraute Akkusymbol
Scannen Sie nach Hardwareänderungen
Wenn Sie Ihren Laptop dazu bringen, Hardwareänderungen zu erkennen, kann das Akkusymbol in der Systemablage wieder aktiviert werden.

Drücken Sie die Tasten Windows + X auf Ihrer Tastatur und wählen Sie dann Geräte-Manager aus dem Schnellzugriffsmenü.
Geräte-Manager-Symbol
Wenn der Gerätemanager geladen ist, klicken Sie auf das Menü Aktion im Menüband.
Gerätemanager
Wählen Sie Nach Hardwareänderungen scannen.
Nach Hardware-Änderungen scannen
Erweitern Sie die Kategorie Batterien und vergewissern Sie sich, dass die beiden folgenden Geräte aufgelistet sind:
Microsoft AC-Adapter
Microsoft ACPI-kompatibler Steuerungsverfahren-Akku.
Starten Sie Ihren Computer neu. Prüfen Sie beim Hochfahren, ob das Batteriesymbol angezeigt wird, ohne ausgegraut zu sein.
Führen Sie den Systemdatei-Überprüfer aus
Die Systemdateiprüfung ist ein Tool, das in Windows 10 standardmäßig verfügbar ist. Es wird auch „SFC-Scan“ genannt und ist der schnellste Weg, um beschädigte Systemdateien und andere Probleme automatisch zu beheben.

So führen Sie es aus.

Drücken Sie die Tasten Windows + R auf Ihrer Tastatur, um das Dienstprogramm Ausführen zu starten. Geben Sie „cmd“ ein und drücken Sie die Tasten Strg + Umschalt + Enter. Dadurch wird die Eingabeaufforderung mit administrativen Rechten geöffnet.
Eingabeaufforderung
Wenn Sie dazu aufgefordert werden, stellen Sie sicher, dass Sie der Eingabeaufforderung erlauben, Änderungen auf Ihrem Gerät vorzunehmen. Dies bedeutet, dass Sie möglicherweise ein Administratorkonto benötigen.
Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste: sfc /scannow
sfc scannow
Warten Sie, bis der Systemdatei-Überprüfer den Scanvorgang beendet hat

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Freigabe von Ordnern zwischen Host- und Gastbetriebssystem in VirtualBox